Image Slider

Always be yourself, unless you can be a unicorn....

| On
00:00
...then always be a unicorn.

Unsere kleine Maus weiß ja so ziemlich ganau was sie will.
Kleidungstechnisch im Besonderen.

Da stimmen wir leider nicht immer ganz überein - 
aber oftmals ändert sich der Geschmack so schnell, 
das ich gar nicht hinterher komme ;-).

Mit der neuen Einhorn-Stickdatei von Lila-Lotta 
habe ich es aber wieder einmal geschafft,
ein neues Lieblingsstück zu zaubern.


Den Einhornjersey habe ich direkt auf das Vorderteil aufgestickt.
Mit Stickvlies (unter dem Stoff) und wasserlöslichem Stickvlies
Avalon (auf dem Stoff) klappt das wirklich super.


Das Oberteil ist übrigens eine Nora von Hedi näht.
Der Stehkragen und die überschnittenen Ärmel passen einfach super
zu dem schlichten Ringeljersey.

Das Shirt ist grundsätzlich etwas kleiner - 
ich habe gleich eine Nummer größer zugeschnitten,
daher fällt es bei uns noch weiter.


Die Stickdatei von Sandra umfasst wieder viele Motive 
rund ums Einhorn und ist ab heute bei Huups erhältlich.

Ich hab da jedenfalls noch ein paar Ideen -
denn wenn ich die "Beste Mama der Welt bin" und 300 Fotos machen darf,
dann weckt das meine Kreativität ;-).
Stoff: Bema Stoffe
Hose: Zara

Liebe Grüße

Freebook: Zopfmuster-Mütze

| On
09:24

Das ich hier in meinem Blog mal eine Strickanleitung zeige,
hätte ich ja im Leben nicht gedacht ;-).

Da mich aber so viele nach meinen Insta-Stories gefragt haben,
was und wie ich das gemacht habe, dachte ich, ich zeige es hier mit 
den passenden Links.


Das letzte Mal gestrickt habe ich ziemlich genau vor 5 Jahren,
als ich meinem 2 Monate alten Baby eine Strickmütze gemacht habe,
weil ich keine schöne passende zu ihrem rosafarbigem Skianzug gefunden hatte.
Die war ganz klassisch aus Ripp-Bündchen und dann glatt gestrickt - 
mit rechten Maschen. Das klappte gerade so.
Aber mehr als rechte und linke Maschen kann ich nicht.

Das so ein Zopfmuster auch nur aus rechten und linken Maschen
gestrickt wird war mir bisher nicht ganz klar..
Aber man lernt ja nie aus ;-)


Eine wirklich tolle Anleitung (auch für so Anfänger wie mich)
habe ich bei Me & Sophie gefunden. 


Ich habe mich auch fast genau daran gehalten.
Einzig etwas länger habe ich sie gestrickt, damit sie uns beiden passt,
und nicht zu eng sitzt. 
Fein, wenn Mama & Tochter die gleiche Größe haben,
daran könnte ich mich (zB auch bei Schuhen) gewöhnen ;-).


Anleitung: Me & Sophie
Linked: HOT, Creadienstag
Liebe Grüße

Rupert Weihnachtsblogtour mit 4 Weihnachts-Freebies

| On
00:00


So früh hatte ich - dank der Rupert Blogtour die heute bei mir halt macht - 
noch nie meine Weihnachtsdeko fertig. 

Wenn ihr gerne noch 4 Tipps zu einer kleinen, feinen und 
relativ schnellen Deko mögt, dann lest doch einfach weiter ;-).



Ich habe mir die grauen Stoffe der Rupert-Serie von Miri.D ausgesucht. 
Etwas dezenteres grau, das aber mit den leuchtenden Farben
trotzdem sehr Weihnachtliche Stimmung verbreitet.
Oder was meint Ihr??


Tannenbaum nähen: 
Für die Form der Tannenbäume sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Meine Form ist recht "simpel" und so habe ich nur einfache Dreiecke 
in doppelter Stofflage auf die linke Stoffseite aufgezeichnet. 
Mit der Zackenschere ausgeschnitten, und links auf links bis auf ein kleines
Stückchen (unten wo der Stamm später Platz findet) zusammengenäht.
Mit etwas Füllwatte (oder Stoffresten) gefüllt,
auf ein Ästchen gesteckt, und in ein Latte-Macciato-Glas 
das ich mit Steckschwamm gefüllt habe gesteckt.
Den Steckschwamm deckt ihr einfach mit Moos oder Tannenzapfen ab.


Stoffkorb:
Den Stoffkorb, den ich mit einer Glasvase gefüllt,
und mit Ästen dekoriert habe ist nach diesem Tutorial genäht:
Für den wirklich tollen Stand habe ich wieder Style-Vil verwendet,
wie schon bei diesem Rucksack HIER
Ich bin ganz begeistert von dem (selbstgekauften) Material.


Plotterdatei:
Die passende Plotterdatei zum Stoff ist über Makerist erhältlich.
Das mehrfarbige Plotten ist zwar etwas zeitaufwändiger,
aber jede Minute wert. Finde ich.



Nikolaus-Strümpfe:
Ich finde sie ja die ganze Weihnachtszeit sehr dekorativ,
und nicht nur zum 6. Dezember.
Die Strümpfe sind komplett gefüttert und mit Bändern verziert.
Für die Aufhänger habe ich Ösen eingeschlagen und ein Band durchgefädelt.
Als Vorlage habe ich dieses Freebook von kuka & bubu verwendet.



Rundes Kissen:
Das runde Kissen ist ja mein kleines Highlight.Gesehen habe ich die Idee samt Anleitung bei Stoff & Stil 


Das Kissen ist natürlich nicht in Stücke geschnitten und wieder zusammen genäht.
Viel zu aufwändig (für mich).
Stoff auf Style-Vil auflegen, laut Vorlage abnähen, 
und das Vorderteil ist schon fast fertig ;-)
Zur kostenlosen Anleitung geht's HIER entlang.



Habt ihr jetzt auch Lust auf ein bißchen Weihnachtsdeko?
Noch viele Inspirationen zu Rupert & Weihnachten findet ihr bei: 


Die Stoffe zu den Projekten sind nach einem Design
von Miri D für Swafing.



Liebe Grüße

schlichter Seemannpulli Elice

| On
00:00
Ihr habt den neuen Hoodie-Schnitt von Claudia bestimmt schon entdeckt, oder?
Seit Donnerstag ist er online, und deckt die ganze Familie ab.
Ja, wirklich. Die ganze ;-)
Elice (Maelice & Paelias)
ist nämlich als Familien-Ebook erhältlich. 
Da ist Partnerlook fast Pflichtprogramm, oder?


Bei uns hat es zum Partnerlook noch nicht gereicht,
aber zumindest das Kind ist eingedeckt mit einem neuen Hoodie.

Die Schnittführung ist wirklich mal eine andere - sowas 
habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gesehen - geschweige denn genäht.
Einfach zu nähen ist er trotzdem der Hoodie.
Also keine Angst davor.
...nur eben mal was anderes ;-)


Der Hoodie der Kleinen kommt ganz simpel 
und ohne viel schnick-schnack daher. 
Apricot-creme-farbener Seemannsweat. Fertig. 
Kein Bündchen, keine Kordel. 


Das besondere an dem Hoodie habt ihr bestimmt schon entdeckt, oder?
Der Halsausschnitt ist richtig schön kuschelig weit und engt nicht ein.
Das lässt die Augen der Kleinen strahlen, denn zu einengendes
um den Hals ist hier gar nicht beliebt.


Stoff: Seemannsweat schon älter 
Linked: Creadienstag, HOT

Liebe Grüße

Glücksklee-Rucksack byGraziela

| On
06:11

Seit ihr auch in byGraziela-Bettwäsche aufgewachsen?
Ich ja (leider) nicht ;-).
Wir haben in - von meiner Mama - selbstgenähter Bettwäsche geschlafen.
Die war auch ganz toll.

Aber seit ich selber nähe kenne ich die Stöffchen von byGraziela,
und bin angetan von dem Retro-Design. Da hätte ich mir eine
große alte Bettwäsche zum "upcycling" gewünscht.
Brauch ich jetzt aber nicht mehr. 
Stoff gibt es ja auch in neu & vielen schönen neuen Farben:



Ich durfte diesen wunderschönen Glücksklee-Stoff in neuer Farbstellung
grau-weiß-rosa vernähen & habe ihn mit dem Stoff Dreiecke kombiniert.
Beide aus 100% Baumwolle und einer Stoffbreite von 150 cm,
nach Öko-Tex-Standard 100 produziert. Das gefällt mir ja immer besonders.



Der coole Rucksack-Schnitt
gibt es in deutscher Übersetzung
bei Annika im Näh-Connection-Shop

Sieht er nicht toll aus??

Zugegeben, ich war etwas schockiert als ich die Zuschnitt-Liste
gesehen habe. Der Cumberland ist kein Projekt für "zwischendurch".
Das dauert schon etwas...


...aber ich war auch noch nie so stolz auf eine Tasche/Rucksack... 


 Durch das verwendete Stil-Vil als Einlage
behält der Rucksack so genial die Form, dass es eine Freude ist.

Auch die Träger sind so richtig fest gefüttert und sind sehr trageangenehm.


Zudem ist die Reißverschlusstasche so easy anzunähen,
dass ich schon überlege, wo ich die Technik noch anwenden könnte.
Man muss sich einfach nur trauen ;-)


Auch dieser Drehverschluss war (für mich Nicht-Taschennäherin)
 super easy anzubringen. Traut euch da auch mal ran
(falls jemand genau soviel Respekt wie ich davor hat) 
geht super easy und wirkt irgendwie, als wäre man Profi, nicht?? 



Die passende Stickdatei byGraziela Klassiker
bekommt ihr bei Kunterbunt-Design


Stoff Rucksack außen: byGraziela Glücksklee*
Stoff Rucksack innen: byGraziela Kombistoff Dreiecke*
Einlage: Style-Vil
*zur Verfügung gestellt

Liebe Grüße


Herbstdeko mit Bouquet Stickdatei

| On
08:22

Der Herbst zeigt uns momentan gerade seine schönsten Seiten.
Bunte Blätter, verblühte Blüten, Samen, Steine
Zapfen,... Ich könnte noch einiges aufzählen was das Kind
bei jedem Spaziergang findet und natürlich am liebsten mitnehmen möchte.



Mit der neuen Stickdatei von Lila Lotta über Huups
habe ich mir in weiser Voraussicht auf die vielen herbstlichen
Spaziergänge eine große Schale mit Filz verkleidet und bestickt.
Sie soll Platz für die ganzen Schätze bieten.




Der schöne grün melierte Filz habe ich in Dänemark - bei unserem 
Kurztrip zu Stoff & Stil eingekauft, und hatte die Idee dann auch gleich im Kopf,
denn das passte perfekt zu meinen Vasen.


In die Stickdatei Bouquet von Lila-Lotta habe ich mich auf Anhieb verliebt.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu sticken.
Auf Instagram habe ich euch schon einiges davon gezeigt :-).



Neben einzelnen Blumen, Blümchen und Blätterranken sind es auch
fertige
Blumenranken die auch gespiegelt toll auf einen Pulli & Kragen
gestickt werden können.


Stickgarn: Madeira
Lederpaspel: Buttinette
Linked: RUMS

Liebe Grüße

Blogtour: Flanell(zeit)

| On
00:00
Das Flanell ein wundervolles Material ist, das wusste ich schon.
Oft schon habe ich so manches Schätzchen auf Flohmärkten gefunden,
und es gehütet wie ein Schatz, weil ich so selten schönen "Neuen" finde.

Als Lara von 1000Stoff mich fragte, ob ich einen Ihrer 
Baumwollflanell-Stoffe vernähen möchte, könnt ihr euch nur annähernd
vorstellen wie ich mich darüber gefreut habe.


Was daraus werden sollte, wusste ich dann auch gleich,
denn der letzte Latzrock (HIER zu sehen)
wird sehr gerne und oft getragen & finde ich zudem richtig süß.


Die Stofffarbe rosè/peach* hat dann das Kind ausgesucht.
(Etwas Mitspracherecht ist momentan unumgänglich)
Bei der geschmackvollen Farb & Mustervorauswahl von Lara
konnte ich das aber ohne Probleme "aus der Hand geben" ;-). 

Etwas Fischgrät & blau musste dann noch mit in den Warenkorb - 
auf Instagram seht ihr HIER & HIER noch mehr Flanell.


Wer mir auf Instagram folgt, hat in den Stories auch gesehen,
wie ratz-fatz ich den Rüschensaum genäht habe.
Meine Industrie-Overlock hat einen eingebauten "Ruffler"
den ich letztes Mal durch Zufall entdeckt habe. Sehr genial.
Gut, dass Rüschen gerade in Mode sind ;-).


Passend zum Latzrock habe ich aus super kuscheligem Viskosestrick
(ebenfalls von Laura aber selbst gekauft ;-))
noch eine Leggings und ein Basic-Shirt genäht. 


Kann man immer brauchen. 
Gerade wenn es wieder kalt wird,
und ALLES vom letzten Winter zu klein geworden ist...
da steht man oft ratlos vor dem Kleiderschrank!

Oder seit ihr da strukturierter?? 
Ich werde jedes Jahr aufs neue überrascht,
das wieder größere Kleidung gebraucht wird :-D.


 Beiträge zur Flanell-Blogtour findet ihr noch bei bei:
und kommenden Donnerstag der krönende Abschluß bei
Lara 1000Stoff selbst. Ich bin schon so auf Ihren Beitrag gespannt!!!


 Flanell peach/rose: HIER *zur Verfügung gestellt
Viskosestrick: HIER
Schnitt Rock: HIER
Schnitt Shirt: HIER
Schnitt Leggings: HIER
Stickdatei: Lilla Lotta (ab Donnerstag über Huups erhältlich)
Linked: Creadienstag, HOT

Liebe Grüße

Custom Post Signature

Custom Post  Signature